News

SFC News

43 news

SFC Energy erhält Folgeauftrag der Bundeswehr für portables SFC Energienetzwerk mit Brennstoffzelle

Die SFC Energy AG hat einen weiteren Folgeauftrag des für die Beschaffung sämtlichen Wehrmaterials der Bundeswehr zuständigen Bundesamts für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) erhalten. Bestellt wurde das tragbare SFC Energienetzwerk mit JENNY 600S und Powermanager PM3G zur portablen und stationären netzfernen Energieversorgung im Feld. Der Auftragswert beläuft sich auf EUR 1,4 Mio. Die Systeme wurden Ende 2018 ausgeliefert und ergebniswirksam.

Pressemeldung

SFC Energy erhält weiteren Auftrag der Bundeswehr für Bord- und portable Stromversorgung

Die SFC Energy AG hat einen weiteren Folgeauftrag des Bundesamts für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) erhalten. Bestellt wurden EMILY Brennstoffzellen zur netzunabhängigen Stromversorgung von Geräten an Bord von Fahrzeugen sowie SFC Power Manager und Zubehör. Der Auftrag hat ein Volumen von rund
1,25 Mio. EUR.

Zur Pressemeldung

Internationale Verteidigungsorganisation stattet Fahrzeugflotte mit SFC Power Manager aus

Die SFC Energy AG hat einen Auftrag von einer führenden internationalen Verteidigungsorganisation erhalten. Bestellt wurden SFC Power Manager zur Ausstattung einer Fahrzeugflotte.

An Bord der Fahrzeuge verteilt der SFC Power Manager Strom aus der Bordbatterie an Geräte unterschiedlicher Spannungsklassen. Dank intelligenter Kabelkodierung erkennt das System automatisch alle angeschlossenen Geräte und passt die Ausgangsspannung entsprechend an. Vorteile sind eine hocheffiziente Stromverteilung bei nur minimalen Leistungsverlusten, intelligente Batterieladung und signifikante Gewichts- und Platzersparnis gegenüber sonstigen Fahrzeugstromversorgern und Bordbatterie-Ladegeräten.

Pressemeldung

SFC Energy erhält Folgeauftrag für gehärtete Brennstoffzellen von asiatischem Verteidigungskunden

SFC Energy AG meldet den Erhalt eines Folgeauftrags eines asiatischen Partners. Aufbauend auf den Erfolgen des letzten Jahres bestellte der Partner erneut eine erhebliche Anzahl von SFC-Produkten für neue Verteidigungsanwendungen. Der Gesamtwert des Folgeauftrags beläuft sich auf ca. EUR 1,8 Millionen. Eine erste Teillieferung erfolgte bereits im Dezember 2017, der Gesamtauftrag wird noch im März ausgeliefert.

SFCs EMILY 3000 und JENNY 600S Brennstoffzellen und der SFC Power Manager 3G versorgen netzferne elektrische Geräte und missionskritische Kommunikationssysteme für den Grenzschutz zuverlässig mit Strom, zum Teil an weit abgelegenen Außenposten.

Pressemeldung

SFC Energy meldet weiteren Verteidigungsauftrag der Deutschen Bundeswehr für Bord- und abgesetzte Stromversorgung

SFC Energy AG hat einen Auftrag des Bundesamts für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) für Brennstoffzellen zur netzunabhängigen Stromversorgung von Geräten an Bord von Verteidigungsfahrzeugen und für Soldaten im Feld erhalten. Der Auftrag hat ein Volumen von ca. EUR 0,86 Mio. und ist für SFC Energy nach dem am 12. Dezember 2017 erhaltenen Großauftrag über EUR 3,6 Mio. die zweite Beauftragung durch die BAAINBw innerhalb kurzer Zeit.

„Dies ist ein wichtiger Auftrag für unser Unternehmen: Als Folgeauftrag belegt er eindrücklich, dass unser Brennstoffzellensystem EMILY 2200 entscheidende Vorteile für den Einsatz der Deutschen Bundeswehr bietet“, sagt Dr. Peter Podesser, CEO von SFC Energy. „Der hocheffiziente, leise und umweltfreundliche Stromerzeuger stellt überall und zu jedem Zeitpunkt in Fahrzeugen, im Feld und als Batterieladegerät die zuverlässige Versorgung elektrischer und elektronischer militärischer Geräte im Einsatz sicher. Wir sind sehr stolz mit unseren Produkten einen Beitrag zu mehr Sicherheit, Flexibilität und Beweglichkeit der Soldaten im Einsatz zu leisten. Der erfolgreiche Einsatz unserer Produkte bei der Deutschen Bundeswehr hat zudem eine erheblich positive Signalwirkung auf unsere internationalen Geschäftsaktivitäten.“

Zur Pressemeldung

Informationen zum Großauftrag des Bundesamts für Ausrüstung, Infor-mationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) im Gesamtvolumen von EUR 3,6 Mio. vom 12. Dezember 2017

Die SFC Energy AG hat im Dezember 2017 einen neuen Großauftrag des für die Beschaffung sämtlichen Wehrmaterials der Bundeswehr zuständigen BAAINBw im Gesamtvolumen von EUR 3,6 Mio. erhalten und sich damit einen der größten Einzelaufträge der Unternehmensgeschichte gesichert.

Nach der Einführung von SFC-Brennstoffzellen bei der Bundeswehr im Jahr 2010 stattet das BAAINBw nun weitere Bundeswehr-Einheiten mit dem bewährten tragbaren Energienetzwerk von SFC Energy aus.

Das SFC Energienetzwerk ist eine innovative vollintegrierte Systemlösung, bestehend aus der tragbaren JENNY Brennstoffzelle, dem SFC Power Manager 3G, einer speziell auf das System abgestimmten Hybridbatterie, einem Solarpanel zur alternativen Energieversorgung sowie umfangreichem Zubehör. Als leistungsstarke und flexible Stromversorgung ermöglicht das Energienetzwerk den Betrieb verschiedener Verbraucher – z. B. Funkgeräte, Navigationsgeräte, Nachtsichtgeräte, Laserentfernungsmesser, tragbare Computer und PDAs – sowohl stationär als auch portabel.

Zur Pressemeldung

Polaris Defense präsentiert modifiziertes taktisches Geländefahrzeug mit EMILY Brennstoffzelle

Die EMILY 3000 Brennstoffzelle der SFC Energy AG ist der Stromerzeuger an Bord des modifizierten taktischen MRZR-D4 Geländefahrzeugs von Polaris Defense. Das jüngst in London auf der Messe DSEI vorgestellte ultraleichte Fahrzeug wurde von Polaris Defense entwickelt, um Spezialkräften in internationalen Sondermissionen, Expeditionsstreitkräften und leichten Infanteriekräften in Geländeeinsätzen oder Bedrohungsszenarien eine flexiblere Mobilität zu ermöglichen. An Bord des MRZR-D4 liefert die EMILY 3000 Brennstoffzelle nachhaltig und zuverlässig Strom im taktischen Einsatz. Dies vergrößert entscheidend den Mobilitätsradius und verlängert die Missionsausdauer.

Zur Pressemeldung

SFC Energy erhält Auftrag der Bundeswehr zur Erweiterung von Mobiler Kleinstenergieversorgung (MKEV)

SFC Energy AG hat einen Auftrag der Bundeswehr zur Erweiterung der Mobilen Kleinstenergieversorgung 100 (MKEV) erhalten. Der neue Demons¬trator-Prototyp soll die Flexibilität und Autarkie der Stromversorgung durch einen externen Tank und verbesserte Kommunikationsfähigkeiten signifikant steigern. Der Wert des Entwicklungsauftrags beläuft sich auf ca. 160.000 Euro.

Die beauftragte Energieversorgung verfügt mit einer Dauerleistung von 100 W über eine vervierfachte Leistungsstärke gegenüber der bei der Bundeswehr bereits genutzten MKEV 25 von SFC Energy. Spitzenbedarf wird wie bei allen vollintegrierten SFC-Stromversorgungslösungen über eine integrierte Hybridbatterie abgedeckt.

Der neue Funktionsdemonstrator ist mit zwei portablen JENNY Brennstoffzellen sowie innovativem Power Management von SFC Energy ausgestattet. Die Anwender können dabei flexibel nach Strombedarf zwischen JENNY 1200 und der JENNY 600S entscheiden.
Die MKEV 100 ist in einem wetterfesten Gehäuse ausgeführt, das zur Tarnung auch unterirdisch vergraben werden kann. Ein zusätzlicher externer Tankanschluss als Erweiterung ermöglicht den Anschluss verschiedener Tankpatronengebinde. Je nach Missionsdauer und -anforderung wird so eine autarke Versorgung bis zu mehreren Wochen erreicht.

Zur Pressemeldung

Neuer britischer Partner ZeroAlpha Solutions meldet erfolgreichen Test der Brennstoffzellen beim britischen Verteidigungsministerium

SFC Energy AG hat eine neue Exklusivvertriebspartnerschaft im Bereich Verteidigung geschlossen mit ZeroAlpha Solutions Ltd., Cardiff, UK, einem führenden Anbieter von Netzwerk-Hardware, Software und nachhaltigen Stromversorgungslösungen für Verteidigungs- und Sicherheitskunden in Großbritannien und Kontinentaleuropa.

Der erfolgreiche Kommunikations- und Stromversorgungs-Systemintegrator ZeroAlpha Solutions wird das vollständige Sicherheits- und Verteidigungsportfolio von SFC Energy in Großbritannien vertreiben und an die kundenspezifischen Bedürfnisse in diesem Markt anpassen.

„Die Brennstoffzellen von SFC Energy haben in den rigorosen Tests von Army, Royal Navy und Royal Marine dem britischen Verteidigungsministerium erfolgreich bahnbrechende neue Potenziale eröffnet“, sagt Stewart Burton, Managing Director von ZeroAlpha Solutions. „Die Technologie hat ganz klar gezeigt, dass sie die Einsatzdauer von komplexen fahrzeugbasierten Missionssystemen und abgesetzten Soldaten gleichermaßen signifikant verlängern kann. Damit bietet sie nicht nur entscheidende taktische Vorteile im Feld, sondern reduziert auch gleichzeitig die Abhängigkeit von den bisher verwendeten, weniger effizienten Stromversorgungslösungen, die den gestiegenen Strombedarf der Streitkräfte einfach nicht mehr decken können.“

Zur Pressemeldung

EMILY Brennstoffzellen von SFC Energy versorgen FFG-Rüstsatzmodul für Führungsfahrzeug der Zukunft zuverlässig mit netzfernem Strom

SFC Energy AG zeigt auf der AFCEA Fachausstellung 2017 in Bonn seine EMILY-Brennstoffzellen im Konzept „Missionsausrüstung der Zukunft für Fahrzeuge spezialisierter Einsatzkräfte“ der FFG Flensburger Fahrzeugbau Gesellschaft mbH. Das innovative Konzept präsentiert modernste Systeme zum Einsatz in spezialisierten, geschützten Führungsfahrzeugen in einer modularen Form. Dadurch sollen sie noch flexibler in bestehende und neue Fahrzeugkategorien integriert werden können.

Im Rüstsatzmodul „Führungsfahrzeug“ von FFG übernimmt die EMILY Brennstoffzelle von SFC Energy die autarke Stromversorgung der elektrischen und elektronischen Geräte an Bord. Diese Geräte werden durchgängig acht oder mehr Stunden pro Tag betrieben. Der dafür erforderliche Strombedarf kann aus Batterien allein nicht gedeckt werden. Daher übernimmt bei stillstehendem Motor die EMILY Brennstoffzelle die Versorgung des Bordnetzes mit umweltfreundlich erzeugtem Strom.

Zur Pressemeldung